Neue Schönheit - Alter Zauber

Neue Schönheit - Alter Zauber

Neue Schönheit - Alter Zauber

Neue Schönheit - Alter Zauber

Projektarbeit zu Guts- und Parkanlagen beim Regionalen Planungsverband Vorpommern

Der ländliche Raum in Vorpommern sowie auch im gesamten Bundesland M-V wird durch die Baulichkeiten und Strukturen der Gutsanlagen mit ihren Guts- und Herrenhäusern, Wirtschaftsgebäuden sowie den landschaftsgestaltenden Elementen wie Parks, Alleen und landwirtschaftlichen Betriebsflächen geprägt. Den Erhalt dieser über eine lange Zeit gewachsenen Kulturlandschaft zu unterstützen, ist Anliegen des Regionalen Planungsverbandes Vorpommern (RPV VP). Bereits seit 2005 wird die projektbezogene Arbeit zu Guts- und Parkanlagen beim RPV VP realisiert. Als Arbeitsgrundlage wurde 2005 im Auftrag des RPV VP ein „Fachspezifisches Regionalkonzept zur Entwicklung und zum Erhalt der Vorpommerschen Guts- und Parkanlagen“ erarbeitet. Ausgehend von den im Fachkonzept dargestellten Entwicklungspotenzialen hat der RPV VP seither zahlreiche Initiativen zum Erhalt und zur Entwicklung der vorpommerschen Gutslandschaft gestartet und unterstützt. Zu den eigenen Projekten gehören Konzepte und Gutachten ebenso wie Publikationen oder die finanzielle Unterstützung von Veranstaltungen. Vor allem aber bietet der Regionale Planungsverband regelmäßig Interessierten und Akteuren mit öffentlichen Tagungen und Workshops eine Plattform zum Austausch. Anliegen ist es, anhand dieser vielfältiger Aktivitäten ein ausgeprägtes Bewusstsein in der breiten Öffentlichkeit für die Gutsanlagen in Vorpommern zu schaffen. Bei diesbezüglichen Themenschwerpunkten unterstützt die Arbeitsgruppe „Guts- und Parkanlagen“ Regionalen Planungsverband Vorpommern.

Standorte der Guts- und Parkanlagen in Vorpommern;

Quelle: Amt für Raumordnung und Landesplanung Vorpommern